Essig


Löwenzahnessig

Essigansätze:

bestehen aus vielen verschiedenen Kräutern:
Löwenzahnblüten, Estragonzweige, Rosmarinzweige, Holunderblüten, Zitronenverbene, rote Taubnesseln, Kräutermix aus dem Garten, Ringelblume, Kapuzinerkresseblüten, alles was die saisonale Natur so bietet


Holunderblütenessig

Grundrezept für eine Vinaigrette:
  • 1 EL Kräuter- oder Weinessig und Zitronen- oder Limettensaft
  • 3 EL Öl (Olive, Distel etc.)
  • 1-2 EL Kräuterpesto oder frische, gehackte Kräuter
  • Salz, Pfeffer (schwarz oder weiß), etwas Zucker.

Alles miteinander verrühren, mit Kräuterpesto oder frischen Kräutern abschmecken und zum Salat geben
Mit diesem Grundrezept gelingt Ihnen jede Salatsaucen

Die Feinkost Essigansätze in 250ml Flaschen

All die verschiedenen Essig-Sorten haben an der Flasche jeweils ein Etikett mit der Empfehlung zu welchen Gerichten diese passen. Dabei entstehen Mischungen mit Wildpflanzen und Gartenkräutern.
Zutaten: entweder Bio-Weißwein, Bio-Rotwein oder Bio-Apfelessig, frische Kräuter aus meinen Garten oder Wildsammlung, Bio-Gewürze

Ich lade Sie/Dich ein, mit mir einen Streifzug durch die Pflanzenwelt der Kräuter, Heil-bzw. Wildkräuter zu machen. Dabei werden wir – je nach Jahreszeit – auf einige Pflanzen genauer eingehen, sie ernten, zubereiten
zu einem leckeren Menü oder ein Tinktur u.a.m. daraus anfertigen.
Mein Wunsch ist, dass Sie in meinen Kräuterworkshops die Seele baumeln lassen, den Geist erfreuen und den Körper kulinarisch verwöhnen.

Angela Sarti

Dipl. Sozial-Pädagogin, Heilpflanzenexpertin

  • Fr
    03
    Mai
    2019

    Kräuterrituale im Jahreskreislauf

    die Kraft des Weißdorns, ein Geschenk der Göttin
    In unserer Kultur gibt es je nach Jahreszeiten Festtage.
    Sie sind alle christlich, aber ursprünglich waren sie bei uns im Norden von keltischer/germanischer Kultur geprägt.

    Ich biete in diesem Sinne alte Kräuterrituale an,die alle ihren Ursprung aus der Natur haben.
    Der Beginn ist im Weißdorngarten die Begrüßung der „fruchtbringenden Frühlings-Göttin“ - der Weißdon. Ihr wird noch heute in den nordischen Ländern Aufmerksamkeit geschenkt.

    weiter lesen...

    In einem alten Ritual werden draußen – in der Natur – Weißdornbüsche/Bäume aufgesucht und die Menschen beten zu ihr, um ihren Segen für sich und ihre Lieben oder Tiere zu erhalten. Sie teilen ihr, ihren Kummer mit und bitten um Bilder, wie sie etwas ändern können.

    In einer angeleiteten Heilpflanzen-Reise konzentrieren wir uns auf unsere Wünsche und in einem Ritual übergeben wir diese der Weißdorn-Göttin. Lassen Sie sich vom Zauber berühren. Natürlich nehmen Sie auch etwas wie z.B. eine Blütentinktur, Weißdornblüten-Honig mit nachhause sowie ein ausführliches Skript mit weiterführenden Anregungen.

Mögen aus jedem Samen, den du säst, wunderschöne Blumen werden, auf dass sich die Farben der Blüten
in deinen Augen spiegeln und sie dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.
(Irische Lebensweisheit)

Hinweis ausbelenden

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen in der Datenschutzerklärung