Ich lade Sie/Dich ein, mit mir einen Streifzug durch die Pflanzenwelt der Kräuter, Heil-bzw. Wildkräuter zu machen. Dabei werden wir – je nach Jahreszeit – auf einige Pflanzen genauer eingehen, sie ernten, zubereiten
zu einem leckeren Menü oder ein Tinktur u.a.m. daraus anfertigen.
Mein Wunsch ist, dass Sie in meinen Kräuterworkshops die Seele baumeln lassen, den Geist erfreuen und den Körper kulinarisch verwöhnen.

Angela Sarti

Dipl. Sozial-Pädagogin, Heilpflanzenexpertin

Empfohlene
Produkte:


Anstehende Termine:


Anstehende Termine:

  • Fr
    04
    Dez
    2020

    Blüten- und Artenvielfalt für

    16:00 Uhr

Bitterorange

Bitterorange ist eine Unterart der Orange. Sie ist eine kugelnde heilkräftige Arzneipflanze.
Paracelsus nannte sie „Poma aurantia – Goldapfel“.
Die Schale wirkt appetitanregend, magensaftbildend, mild krampflösend
Die Blüten sedierend, nervenstärkend, entspannend und leicht spasmolytisch.
Die Blüten und getrockneten Schalen werden als Teezubereitet. 1 TL Schalen mit 1 Tasse heißem Wasser überbrühen, 10 Min. bedeckt ziehen lasen und abgießen. 3- mal tägl. 1 Tasse vor den Mahlzeiten trinken.
1 TL Blüten mit 1 Tasse heißem Wasser übergießen, 7 Min. bedeckt ziehen lassen und abgießen. 3 mal tägl. 1 Tasse vor den Mahlzeiten.Die sind leicht krampflösend, nervenstärkend. Die Blätter und Blüten werden Nerven- und Schlaftees beigefügt.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Melden Sie sich zum Newsletter an

Erhalte Tipps, Änderungen , Neuigkeiten und Termine

Prüfe deinen Posteingang oder Spam-Ordner, um dein Abonnement zu bestätigen.